Bilder

Photovolataik-Abb-1

Abb. 1: Die 1,71 kW-Photovoltaikanlage wurde auf der Basis von Darlehen finanziert. Es wurden “Schuldurkunden” mit einem Nennwert von 100 DM in der Schulgemeinde verkauft. Innerhalb von 10 Wochen kamen auf diese Weise 29000 DM zusammen, fast doppelt so viel wie erwartet. Besonders hervorzuheben ist, daß auch mehrere Klassen eine Urkunde erwarben. Das belegt, daß umweltschonende Energietechnik auch in der Schule ein hohes Ansehen genießt. Mit dem Erlös des an die Hamburger Electricitätswerke verkauften Solarstromes werden die Schuldurkunden zurückgekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.